Produktfamilie

SkyDragon
Höhenplattform (HAP) für Telekommunikation
Einsatzhöhe:
Stratosphäre bis 20.000 Meter
SkyDragon
Der TAO SkyDragon ist technologisch gesehen eine sogenannte Höhenplattform für Telekommunikation und Datenübertragung mit einem Radius von bis zu 300 km, auch High Altitude Pseudo Satellit genannt (HAPS). Er fliegt nicht so hoch wie die bekannten Kommunikationssatelliten, sondern in der Stratosphäre in einer Höhe von bis zu 20 km. Er wird durch Sonnenenergie aus ultraleichten Dünnschicht-Solarzellen oder durch Batterien an Bord gespeist. Seinen Auftrieb erhält er in einer Version durch Heliumgas. Er fliegt autonom in einem vorbestimmten Radius, gestartet und gelandet durch eine Bodenstation und die Telemetrie an Bord. Er kann von einer einfachen Bodeninfrastruktur (ohne Flug­hafen und Rollfeld) aus starten, ist kostengünstig, recycelbar und wiederverwendbar. Mit einer Datenübertragungssicherheit von 99,9 % kann er im Falle eines Katas­tro­phen­ein­satz­es die Telekommunikation für die Bevölkerung und die Rettungsdienste überall auf der Welt innerhalb von 24 Stunden wiederherstellen.
Ausgewählte Anwendungen und Missionen der TAO SkyDragon (HAP):
  • Telekommunikation und Datenübertragung z.B. in Ballungsräumen oder abgelegenen Regionen oder als Zusatzkonzept für Großstädte, Abdeckung der sogenannten "letzten Meile", Schutz und Unterstützung der bestehenden Infrastruktur
  • kostengünstiges, additives und autarkes Telefonnetz
  • Aufbau eines unabhängigen, neuen GPS-System aus der Stratosphäre
  • Übertragung von Informationen - z.B. TV, Radio, Navigationsdienste oder Live-Sportübertragungen/Veranstaltungen
  • Bildungsfernsehen für wirtschaftlich unterentwickelte Regionen
  • Unabhängiges, eigenes Intranet für global operierende Großunternehmen
  • IOT - Internet der Dinge
  • Trinkwassermanagement, landwirtschaftliche Unterstützung (Optimierung der Fruchtfolge), Waldschutz und -planung
DragonHead
Satelliten-Start ohne teure Infrastruktur
Einsatzhöhe:
von bodennah bis 18.000 Meter
DragonHead

Umweltfreundlicher Start von Kleinsatelliten mit einem wiederverwendbaren Trägergerät – von überall auf der Welt, ohne teure Infrastruktur. Die TAO Group entwickelte und baute eine spezielle Minisatelliten-Startvorrichtung (z. Bsp. 3U-Cube).

Ausgewählte Anwendungen und Missionen des Satelliten-Startsystem:
  • Start von Mikro- oder Nano-Satelliten aus der Stratosphäre
  • Das System ist wiederverwendbar, recycelbar, lenkbar, start- und landefähig
  • Start ohne feste Infrastruktur von überall möglich (DragonHead-Plattform)Das System ist wiederverwendbar, recycelbar, lenkbar, start- und landefähig
DragonCom System
Einsatzhöhe:
von 10 bis 800 m
Dragon COM System

Das TAO DragonCom-System bietet Datenübertragungen für Telekommunikation, Mo­ni­to­ring und Überwachung für Sichtweiten bis ca. 20 km (bei 50 m/164 Fuß Flughöhe) – mobil oder stationär. Dieses TAO DragonCom-System ist in der Lage, die bestehende Reichweite für die Kommunikation zu erweitern oder in ländlichen Gebieten die Kommunikation über die letzte Meile zu ermöglichen.

Das System besteht aus einem fliegenden, aber an­ge­bun­de­nen Aerostat (mit Helium gefüllt), der mit einer Winde auf die entsprechende Flughöhe gebracht werden kann. Dieses angebundene Aerostatsystem ist in der Lage, eine Vielzahl von Nutzlasten wie (Wärme-) Kameras, WLAN-Hotspots, Telekommunikationsgeräte usw. zu tragen – je nach Kun­den­wunsch.

Ausgewählte Anwendungen:
  • lokaler Datendienst ohne Bodeninfrastruktur oder Zusatz zur bestehenden Infrastruktur
  • optionale Datenlinks zu anderen TAO-SkyDragon Coms, Satelliten, HAPs oder Bodenstationen
  • flexibel, sehr kosteneffektiv, leicht aufblasbar für regionale HotSpots
  • wartungsfreundlich, recycelbar für Naturschutzgebiet-Beobachtungen
  • schnelles Einrichten in bis zu 15-30 Minuten für Notfallhilfe (Erdbeben, wenn die Antennenmasten und die Bodeninfrastruktur zusammengebrochen sind)
  • geräuscharmer Dauerbetrieb für bspw. Hafenmonitoring schnelles Einrichten in bis zu 15-30 Minuten für Notfallhilfe (Erdbeben, wenn die Antennenmasten und die Bodeninfrastruktur zusammengebrochen sind)
  • breite Palette von Nutzlasten für verschiedene Anwendungen (WLAN-Hotspot, Telekommunikation, Radar, Laser, Wärmebildkameras...) geräuscharmer Dauerbetrieb für bspw. Hafenmonitoring schnelles Einrichten in bis zu 15-30 Minuten für Notfallhilfe (Erdbeben, wenn die Antennenmasten und die Bodeninfrastruktur zusammengebrochen sind)
Solar Airship
weltweit das erste unbemannte und autonom fliegende Solarluftschiff
Einsatzhöhe:
bis 2000 Meter
Autonomous Solar Airship

Dieses Solarluftschiff ist unbemannt und hat eine solare Energieversorgung, die genügend Kapazität für die Mission bietet. Einsätze des Solarluftschiffes in den letzten Jahren haben zu einer ständigen Verbesserung der Technologien geführt. Seitdem wurde dieser Luft­schifftyp für viele Forschungsaktivitäten und auch als fliegende Plattform in anderen Bereichen der Wissenschaft und Sicherheit eingesetzt. Seit 1996 wird dieses Solarluftschiff gebaut. Dieser Luft­schif­ftyp hatte bereits zahlreiche Flugeinsätze in Deutschland, der Schweiz und Australien zum Zweck der Smogmessung und der Verkehrs- und Strecken­über­wach­ung. Dieser solare Luftschifftyp ist das einzige Fluggerät, das – ohne selbst Emis­sionen zu erzeugen -in der Lage ist, in einer bestimmten Höhe genau definierte Mission für längere Zeit zu verfolgen.

Ausgewählte Anwendungen:
  • Luftbildfotografie
  • Geomonitoring
  • Schiffsverkehr- und Hafenüberwachung
  • Streckennetzkontrolle des Zugverkehrs
  • Pipeline-Kontrolle
  • Grenzüberwachung
Mid Altitude Airships
Einsatzhöhe:
bis 5000 Meter
Mid Altitude Airship

TAO hat zwei verschiedene, spezielle Luftschiffe vom Mid Altitude Airship-Typus gebaut. Beide sind unbemannte, autonom gesteuerte „Leichter als Luft“ (LTA) Luftschiffe.

Das 34 Meter lange Luftschiff ist ein nicht starres, mehrsegmentiertes, schnell einsetzbares, schnell entfaltbares unbemanntes Luftfahrzeug (UAV), das eine Reihe von gewünschten Missionsprofilen in Höhen bis zu 5000 Meter erfüllt. Abhängig von den Wetterbedingungen kann es ununterbrochen mehrere Tage eingesetzt werden, wobei die jetzige Version ca. 25 kg Payload an Bord haben kann. Diese Nutzlast kann bspw. eine operative Sichtlinie (LOS) von zunächst etwa 200 Kilometern gewährleisten.

Dieses Luftschiff nutzt viele technologische Fortschritte, die auch bei der TAO-Höhenplattform (HAP)genutzt werden: darunter das TAO Fuel Gas Enhanced Endurance System, das Automated Flight Control System und das Segmented Module Design.

Das Luftschiff-Design bietet den Vorteil einer schnellen Entfaltung von der Lagerung bis zum Start. Normalerweise benötigen Luftschiffe einen großen Hangar oder eine exponierte Verankerungsplattform, was Kosten und Komplexität erhöht und Mobilität einschränkt.

Ausgewählte Anwendungen:
  • Fernüberwachungs- und Schutzaufgaben
  • Asset-Monitoring
  • breite Palette von Nutzlasten für verschiedene Telekommunikations- und Datentransfer-Anwendungen (WLAN-Hotspot, Telekommunikation, Radar, Wärmebildkameras...)
Indoor-DragonSystem
Einsatzhöhe:
bis ??? Meter
Indoor Dragon System

Text folgt

Ausgewählte Anwendungen:
  • Text folgt